A01 A02 A03 A04 A05 A06 A07 A08 A09 A10 A11 A12 A13 A14 A15 A16 A18 F01 F02

WissensNacht Ruhr 2018

Zur dritten WissensNacht Ruhr am 28. September 2018 bieten WissenschaftlerInnen interessante Vorträge und Diskussionen, Mitmach-Aktionen, Präsentationen, Exkursionen, Führungen und viele weitere Programmpunkte. Insgesamt erfreuen sich 16.000 BesucherInnen am abwechslungsreichen Programm.

Der SFB 1280 ist bei der WissensNacht Ruhr vertreten

Auch der SFB 1280 ist mit einem einem „verrücktem Brainlab“ bei der diesjährigen WissensNacht Ruhr im Blue Square vertreten. Bei der WissensNacht wird die Metropole Ruhr zu einem faszinierenden und außergewöhnlichen Zentrum der Wissenschaft. Zahlreiche WissenschaftlerInnen verschiedenster Institute präsentieren an diesem Abend ihre Forschung zum Anfassen und Mitmachen. Zielgruppe sind besonders Familien mit Kindern und Jugendliche.

Das Programm des SFB 1280 bei der WissensNacht Ruhr

Bestimmung der Schmerzschwelle im Rahmen der Schnupper-Experimente (Hitze, Kälte, elektrische Reize)

Zur Bestimmung der individuellen Schmerzschwelle für Hitze werden den Probanden mehrfach am Unterarm langsam ansteigende Temperaturen verabreicht. Sie sollen mit einem Tastendruck den Moment angeben, ab dem sie die Stimulation erstmals als schmerzhaft verspüren. Durch den Tastendruck fällt die Temperatur sofort wieder ab. Zur Bestimmung der individuellen Schmerzschwelle für Elektroreize werden den Probanden am Handrücken Reize mit ansteigender Intensität verabreicht. Sie sollen erneut angeben, ab wann sie die Stimulation erstmals als schmerzhaft empfinden. Während des Experimentes erhalten die Probanden ebenfalls wenige moderate Hitzeschmerzreize am Unterarm von ca. 10 Sekunden Dauer. Die Stimulation kann jederzeit auf den Wunsch der Probanden hin verringert oder abgebrochen werden. Für die Anwendung der Stimulationssonde (Thermode), des Elektrostimulators und des Kältebrunnens sind keine unerwünschten Wirkungen bekannt. Die Schmerzreize sind für die klinische Anwendung auch am Patienten zugelassen.