A01 A02 A03 A04 A05 A06 A07 A08 A09 A10 A11 A12 A13 A14 A15 A16 A18 F01 F02

Schülerlabor,
Schulklassenbesuche,
Praktikum oder Facharbeit

Denn Neurowissenschaft findet nicht nur im Kopf statt

Gehirnforschung und Psychologie, das ist ein Alltag zwischen Hightech und selbstgestalteten Apparaturen, brandinteressanten Arbeiten und Laborroutinen, enger Teamarbeit und den Potentialen Einzelner. Wenn Sie SchülerIn oder LehrerIn sind und sich ein eigenes Bild von den Berufen in der Neurowissenschaft machen möchten, dann laden die Universitäten Sie herzlich ein.

Ein Probelauf im Mocking-Scanner

Schulklassen sind immer willkommen,

die Breite neurowissenschaftlicher Forschungsmethoden kennenzulernen und auszuprobieren. In Projekttagen können Sie das Uni-Leben gleichermaßen wie unseren Fachbereich z.B. der Psychologie kennenlernen. Die SchülerInnen werden eine Vorstellung der Arbeit als WissenschaftlerIn mitnehmen und eine erste Vorstellung bekommen, was in einem Studium auf sie zukommt. Auch wenn der Schulabschluss noch weit weg ist, die Arbeitsgruppen des SFB 1280 würden sich freuen, SchülerInnen mitsamt Lehrerperson für einen Ausflug zu begrüßen. Die Koordinatorin des SFB 1280 freut sich über Ihre Anfrage, gerne bereits mit Angaben welche Bereiche Ihre Klasse interessieren könnte. Wir bieten Ihnen unser breites Repertoire an, um gemeinsam eine passgenaue Programmvarianten für Ihren Besuch zu finden.

Gerne lädt der SFB 1280 ein,

Ihre Begeisterung für Neurowissenschaften zu entdecken. Für allgemeine Fragen steht Ihnen jederzeit gerne die Koordinatorin des SFB 12580 zur Verfügung; über diese Stelle können die für Sie passenden Kontakte unkompliziert vermittelt werden.

  • Im SFB 1280 ist immer Raum für ein Tagespraktikum: Nicht nur an einem der sehr verschiedenen Arbeitplätze der WissenschaftlerInnen, auch im Labor, in der Buchhaltung, in der Öffentlichkeitsarbeit, bei der Programmierung… – sprechen Sie sie Koordinatorin einfach an, was am besten passen könnte.
  • Unbedingt empfehlenswert ist das Praktikum bei dem wissenschaftlichen Nachbarn des SFB 1280, dem ebenfalls neurowissenschaftlichen SFB 874 „Integration und Repräsentation sensorischer Prozesse“. Ihr Angebot für Schüler ist beeindruckend. Das Potpourri umfasst einen exklusiven Praktikumsplan mit Stationen in den modernsten Laboren bis hin zu Programmen für ganze Besuchergruppen, Schreib- und Malwettbewerbe. Sie werden staunen, was es in wenigen Stunden oder Wochen Alles zu erfahren gibt. Wo es geht, arbeiten die beiden SFB natürlich zusammen oder ergänzen ihre Programme.
  • Die Arbeit in einem forschenden Universitätsklinikum können Sie an der Uniklinik Essen kennenlernen. Die Universitätsklinik in Essen bietet mehrwöchige Praktika in den verschiedensten Bereichen des Hauses.
  • Unter dem Motto „Studieren Probieren“ bietet die RUB ein eigenes Rundum-Programm für OberstufenschülerInnen an, die Lust  haben einmal unverbindlich Uni-Luft zu schnuppern.
Ein Schnuppertag im Wissenschaftsmanagement

Hier ein paar einfache Tipps

  • Das Alfried Krupp-Schülerlabor lädt jederzeit ein, sich in seinem breit gefächerten Angebot umzuschauen. Bereits 2001 von Roland Fischer gemeinsam mit Onur Güntürkün, Sprecher des SFB 1280, initiiert, sind im naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen heute über 80 Kurse im Laborangebot. Perfektes Ausflugsziel für einen Praxistag.
  • Der Blue Brain Club und der kleine Herr Tie der Hertie-Stiftung. Die Hertie-Stiftung als größter privater Förderer für Hirnforschung hat zwei tolle Angebote entwickelt, mit denen der Unterricht von der Grundschule bis zur 10. Klasse aufgemischt werden kann. Natürlich kostenlos und sehr gut beraten.
  • Jeden Sommer laden die Fakultäten der RUB ein sie in drei turbulenten Tagen kennenzulernen. Auf dem Sommercampus gibt jede Menge Workshops und Vorlesungen, um seine Fähigkeiten und Interessen auszuprobieren. Die Angebote der Neurowissenschaft, mit z.B. dem „Mal- und Bastelkurs“ oder der Übung „Wie wirkt sich Stress auf das Gehirn aus“, sind immer ein echter Renner.
  • Auf Themensuche für eine Facharbeit in der Biologie oder Psychologie? Mit den SFB 1280 oder  SFB 874 kann gemeinsam überlegt werden, welches der Teilprojekte für Ihre Ideen die spannendste Umgebung ist. – Übrigens: Die Bibliothek der RUB hilft parallel über die Literaturrecherche hinaus bei der Frage, wie so eine Arbeit anzugehen ist. Und besonders gute Arbeiten haben außerdem die Chance auf den Dr. Hans Riegel-Fachpreis!
Aus dem "Mal- und Bastelkurs" des Sommercampus.

Experimentieren, begreifen und dann am besten dabeibleiben

Im geplanten Schülerlaborkurs des SFB 1280 wird Neurowissenschaft zu lebendiger Faszination

Unter dem Arbeitstitel „Neurowissenschaften des Lernens“ wird der SFB 1280 einen Kurs im Alfried Krupp-Schülerlabor der Ruhr-Universität einrichten. Wie das Denken im EEG aussieht und was die Messungen über die Gedanken eines Menschen abbilden werden Schulklassen ab Sekundarstufe II bald in einem spannenden Experiment erfahren können. Onur Güntürkün und Helfer stecken bereits tief in der Kurs-Planung, wenn der Experimentierraum fertig eingerichtet ist werden Sie an dieser Stelle über alles Neue informiert.