A01 A02 A03 A04 A05 A06 A07 A08 A09 A10 A11 A12 A13 A14 A15 A16 A18 F01 F02

Die neuronale Architektur des Allgemeinwissens (A03)

Die Presseabteilung der Ruhr-Universität Bochum berichtet im Newsportal: Die kognitive Leistung variiert stark zwischen den Individuen und wird maßgeblich von den strukturellen und funktionellen Eigenschaften des Gehirns beeinflusst. In der Vergangenheit beschäftigte sich die neurowissenschaftliche Forschung vor allem mit der Fluidintelligenz, wobei sie ihr ebenso wichtiges Gegenstück, die kristallisierte Intelligenz, vernachlässigte.

Kristallisierte Intelligenz ist definiert als die Tiefe und Breite von Wissen und Fähigkeiten, die von der eigenen Kultur geschätzt werden. Die Akkumulation von kristallisierter Intelligenz wird durch Informationsspeicherkapazitäten gesteuert und spiegelt sich wahrscheinlich im Allgemeinwissen des Einzelnen wider. Trotz der bedeutenden Rolle, die das Allgemeinwissen für den Alltag spielt, bleibt seine neuronale Grundlage weitgehend unbekannt.

In einer großen Stichprobe von 324 gesunden Personen haben Forschende, darunter Erhan Genç (Projektleiter A03) und Onur Güntürkün (Projektleiter A01, F01, Z, Ö) die Standard-Magnetresonanztomographie zusammen mit der funktionellen Magnetresonanztomographie und der Diffusionstensorik verwendet, um verschiedene Schätzungen des Hirnvolumens und der Konnektivität des Gehirnnetzwerks zu untersuchen und ihre Vorhersagekraft im Hinblick auf Allgemeinwissen und Fluidintelligenz zu bewerten. Die Ergebnisse zeigen, dass der Allgemeinwissenstand eines Individuums mit der strukturellen Vernetzung des Gehirnnetzwerks verbunden ist, die über alle verwirrenden Effekte nach Alter oder Geschlecht hinausgeht.

Darüber hinaus fanden sie heraus, dass Fluidintelligenz am besten durch das Kortexvolumen bei männlichen Probanden und die funktionelle Netzwerkanbindung bei weiblichen Probanden vorhergesagt werden kann. Zusammengenommen deuten diese Ergebnisse möglicherweise auf unterschiedliche neuronale Architekturen für die Informationsspeicherung und -verarbeitung hin.

Link